Druck starten Dieses Fenster schließen

Seite: Freies-Raumdesign.100.0.html
Datum: 02. Dezember 2021 - 15:09 Uhr

Freiheit für die Raumgestaltung

Noch nie hatten Architekten, Bauherren und Nutzer so viel Freiheit bei der Raumgestaltung und Raumnutzung – und gleichzeitig mehr Nutzflächen. Angesichts hoher Ansprüche an die Gestaltung und Flexibilität ist dies bei jeder Immobilie ein echter Wettbewerbsvorteil.

Das komplette Heiz- und Kühlsystem ist unsichtbar.

Es entfallen Heizkörper und Klimaanlagen. Die Klimatechnik kann in Decken, Wänden oder im Fußboden verschwinden, denn die Heizmatten sind flach und mit sehr feinen  Kapillarrohren von nur 3,4 mm x 0,5 mm und 4,3 x 0,8 mm Stärke ausgestattet.

Das Bild zeigt, wie das Kapillarrohrsystem in eine Wand eingeputzt wird. Auf gleiche Weise lässt es sich in die Decke einputzen.
Da der Fußboden-Aufbau auf vorhandener Dielung, Trockenfußböden oder Estrichflächen nur 10 mm beträgt, sind Kapillarrohrsysteme ideal für die Sanierung von Bestandsimmobilien.

Decken sind immer frei.

Und sie schränken die Raumgestaltung nicht ein. So können Sie Wände frei gestalten und ohne Rücksicht auf eine Fußbodenheizung Ihre Räume z. B. mit Teppichen ausstatten.

Darüber hinaus eignen sich Decken besonders gut zur Klimatisierung, weil durch die dicht unter der Deckenoberfläche installierten Kapillarrohrsysteme die perfekte Temperatur mit hohen Leistungsdaten direkt an den Raum abgegeben wird. Durch die geringe Einbauhöhe sind Kapillarrohrmatten in allen Deckensystemen verwendbar.

Deckensegel mit Klima-Plus

Das flache System macht es möglich, die gestalterisch hervorragenden Deckensegel mit dem Klimasystem auszustatten. Sie sind auch eine gute Alternative, um das System nachzurüsten.

Flexibel für jede Form.

Die Kapillarrohrmatten sind leicht und flexibel. Sie passen sich auch anspruchsvollen Wand- und Deckenoberflächen an. So ordnen sie sich gestalterischen Anforderungen unter.

Keine statischen Probleme.

Kapillarrohrsysteme sind leicht. Ihr Gewicht beträgt im gefüllten Zustand nur 900 g/m² und stellt kein statisches Problem für die Montage z. B. in abgehangenen Decken dar. Die Kapillarrohrmatten benötigen keine zusätzliche Unterkonstruktion im Deckenhohlraum.

Ideal für Dächer + Glasflächen

Räume mit großzügigen Glasflächen, Dächer und Dachwohnungen lassen sich zuverlässig und kostengünstig klimatisieren. Weil große Flächen (z. B. die ganze Decke) für die Heizung oder Kühlung eingesetzt werden, lassen sich alle Räume selbst mit niedrigen Vorlauftemperaturen (und alternativen Energien) leistungsfähig klimatisieren – auch Räume mit großen Fensterfronten und hohem Wärmeeintrag.

Gutes Klima für Denkmalschutz

Das System ist ideal für die Klimatisierung denkmalgeschützter Immobilien. Sie lassen sich wirkungsvoll heizen und kühlen ohne sichtbare Heizkörper oder Klimatechnik.

Wir sind die Climadesigner. Wir empfehlen, die Decke für das System zu nutzen. So haben Sie an allen Wänden und Fußböden Gestaltungsfreiheit und können die Räume trotzdem perfekt klimatisieren.

Besser wohnen unterm Dach

Dachwohnungen haben schon immer einen besonderen Reiz. Mit leistungsfähigem Klimakomfort sind sie echte Perlen zum Wohnen, Vermieten und Verkaufen.

Möchten Sie das Klimasystem nachrüsten?

Das System lässt sich gut nachrüsten – direkt in die Decke oder als flaches Deckensegel unter der Decke. Wir beantworten gern Fragen zu Ihrer Immobilie.

Kühlen in Energiesparhaus, Null-Energie-Haus, Haus 55

Hoch gedämmte Energiesparhäuser können mit dem Kapillarrohrsystem ihre alternativen Energiesysteme jetzt auch für die Klimatisierung einsetzen: im Sommer einfach auf Kühlen umschalten.

Fragen Sie uns nach den sinnvollen Möglichkeiten.